Zeichnen

    November 18, 2015 · Künstlerbedarf
    Das Zeichnen ist ein sehr umfangreiches, interessantes Thema. Ob man mit Bleistift, Kohlestift, Pastellkreiden oder Rötelstifte seine Bilder auf Papier bringt, jede Form hat ihre Besonderheiten und trotzdem hat man die Möglichkeiten, verschiedene Formen des Zeichnen zu verbinden.

    Zeichnen mit Bleistift ist eine sehr verbreitete Art, Bilder in Grautönen zu Papier zu bringen. Man unterscheidet die Bleistifte in ihren Härtegraden z.Bsp. 3H, ein harter Bleistift oder 4B, ein Bleistift, der ein weicheres Zeichnen gestattet. Im Angebot haben wir neben einzelnen Bleistiften auch Sets, mit Stiften von 2 H - 8B. Verschiedenen Haltungen der Hand, verschiedene Härtegrade und unterschiedlicher Druck auf den Stift ermöglicht differenzierte Ergebnisse beim Zeichnen mit dem Bleistift. Diverse Techniken, z. Bsp. die Schraffur, bieten Möglichkeiten, dem Bild einen besonderen Kick zu geben. Unter Verwendung von beispielsweise Kohlestiften oder auch Finelinern bekommt jedes Bild zudem eine besondere Note. Durch Ausprobieren findet man am Besten zu seinem eigenen Stil. Nicht vergessen: zum Abschluß das Bild mit Fixativ schützen.

    Zeichnen mit Pastellkreiden ist eine immer beliebter werden Möglichkeit, mit leichten Strichen farbige Bilder auf Papier zu bringen. Obwohl sich die Farben nicht mischen lassen, kann man durch den Einsatz von Papierwischern in verschiedenen Größen die Übergänge der Farben ineinander ziehen und so einen Farbverlauf anzudeuten. Das großflächige Zeichnen ist je nach Handhabung der Kreide zu erreichen, wobei die überflüßige Farbe mit dem Knetradiergummi entfernt werden kann. Für feinere Linien können auch Pastellstifte verwendet, werden sowie normale Buntstifte. Als Untergrund sollte man nicht zu glatte, sondern gekörnte Papiere verwenden oder speziell auf Pastellkreide zugeschnittenes Papier. Zu den bunten Kreiden in 12er, 24er, 36er oder 48er Packungen, bieten wir auch Grau- und Braunkreiden an. Sogenannte Rötelstifte runden das Angebot ab. Unumgänglich ist auch hier der Einsatz von Fixativ zum Schützen des Bildes.

    Zu allen Bereichen des Zeichnen gibt es bei uns auch die passende Fachliteratur.